• DSCF2748

  • DSCF2732

  • DSCF2779

  • IMG_6624

  • IMG_6608

  • IMG_6598

  • IMG_6645

  • DSC06423

  • IMG_6611

Außendämmung

Eine Außendämmung ist die gebräuchlichste Art zu Dämmen, insbesondere bei Neubauten.

Die Außendämmung ist ein effektives Mittel um Heizkosten zu sparen, Wärmebrücken zu vermeiden und somit Schimmelbildung vorzubeugen. Eine Außendämmung sorgt somit nicht nur für ein verbessertes Raumklima und Wohnkomfort, sonder erhält bzw. steigert auch nachhaltig den Wert einer Immobilie. Das Einsparen von Heizkosten nutzt nicht nur ihrem eigenen Geldbeutel, sondern schon auch die Umwelt. Außendämmung bringt aber nicht nur Heizkostenersparnis im Winter, sondern auch ein angenehmes Klima im Sommer, da durch eine Außendämmung auch das Aufheizen von Räumen bei hohen Außentemperaturen vermieden wird.

Dämmung lohnt sich also auf ganzer Linie!

Bei der Planung einer Außendämmung eines Neubaus können Symbiosen genutzt werden, um Kosten zu sparen.  Wird von Anfang an eine Außendämmung angestrebt, so kann man diese mit dem Stellen eines Gerüstes und den ohnehin nötigen Verputzarbeiten kombinieren.

Außendämmung/Fassadendämmung

  • Dämmung von vorgehängten, hinterlüfteten Fassaden
  • Dämmung hinter Betonfertigteilen
  • Dämmung von zweischaligem Mauerwerk (Kerndämmung)
  • Außendämmung in Stahlkassetten
  • Dämmung von Haustrennwänden
  • Windsperre aus Aluminiumblech an Gebäudeecken
  • Ungezieferschutzgitter aus Lochblech (Aluminium, Edelstahl oder Kunststoff)
  • Mauerwerkssperre (L-/Z-Isolierung)
  • etc.

Unser Partner

  • Rockwool_Logo

Geschäftszeiten:

Mo. bis Do. 7:30 - 16:30 Uhr und Fr. 7:30 - 14:00 Uhr und nach Vereinbarung