• DSCF2748

  • DSCF2732

  • DSCF2779

  • IMG_6624

  • IMG_6608

  • IMG_6598

  • IMG_6645

  • DSC06423

  • IMG_6611

Innendämmung

Als Innendämmung bezeichnet man von innen angebrachtes Dämmmaterial, zur Isolierung einer Außenwand. Dieser Weg wird häufig in besonderen Fällen gewählt, z.B. Gebäuden dessen Außenfassade optisch erhalten bleiben soll. Dies sind meist Altbauten und Denkmalgeschützte Bauten, die nicht verändert werden dürfen. Ein weiterer Einsatzbereich kann das individuelle Dämmen eines Teilbereiches sein. Ein Beispiel dafür sind Eigentumswohnungen. Hier können nicht immer alle Eigentümer-Parteien einen einheitlichen Entschluss zur Außen- oder Kerndämmung treffen. In diesem Fall bleibt Ihnen als Eigentümer die Möglichkeit ihre Eigentumswohnung bzw. Ihren Gebäudeteil, z.B. bei Reihenhäusern, individuell zu dämmen. Die Innendämmung wird meist mit Dämmplatten vorgenommen.

Eine weitere Form der Innendämmung ist das Dämmen von Kellerdecken und der obersten Geschoßdecke.

Ein Vorteil der Innendämmung ist, dass sie wetterunabhängig vorgenommen werden kann und kein Gerüstbau benötigt wird.

Mittlerweile gibt es Dämmmaterial welches so schlank ist, dass der Raumverlust nicht nennenswert ist, trotzdem aber fantastische Wärmeleitfähigkeitswerte hat.

Unser Partner

  • Rockwool_Logo

Geschäftszeiten:

Mo. bis Do. 7:30 - 16:30 Uhr und Fr. 7:30 - 14:00 Uhr und nach Vereinbarung